2LDK

INHALT & CREDITS
Eine Wohnung - 2 Zimmer, Küche, Bad - und zwei junge Schauspielerinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten aber für die gleiche Rolle vorsprechen: Das sind die Rahmenbedingungen unter denen Nozomi, die gerade aus Ihrer Kleinstadt nach Tokyo gezogen ist, und die chaotische Lana, die versucht ihre Pornovergangenheit ungeschehen zu machen, zum ersten mal aufeinander treffen. Nach anfänglichen Begrüßungs- und Höflichkeitsfloskeln beginnen die beiden bald erste Feindseligkeiten auszutauschen. Streitigkeiten über den Inhalt des Kühlschranks eskalieren schnell in einem brutalen Cat Fight, der in der Filmgeschichte seinesgleichen sucht.

Japan, 2002
Regie: Yukihito TSUTSUMI
Hauptdarsteller: Maho NONAMI, Eiko KOIKE, Daisuke KIZAKI
Produktionsfirma: Duel Film Partners

ÜBER DEN FILM

2LDK ist eine bitterböse Satire, die es schafft durch die clevere und konsequente Umsetzung eines minimalistischen Plots mitzureißen und zu begeistern. TSUTSUMI zeigt, was 'Girl meets Girl' wirklich bedeutet. 2LDK entstand aus einer ungewöhnlichen Zusammenarbeit mit Regisseur Ryuhei KITAMURA heraus. Gemeinsam realisierten sie das ‚Duel Project' - ein Duell der Regisseure. Sie stellten sich zur Aufgabe jeweils einen Film über den erbitterten Todeskampf zweier Protagonisten in einem abgegrenzten Raum zu inszenieren. Das Ergebnis ist genauso unterschiedlich wie atemberaubend: Während TSUTSUMI mit viel Sarkasmus den blutigen Kampf zweier Schauspielerinnen um eine Rolle entwarf, griff KITAMURA auf die Tradition der Samuraifilme und die Geschichte der japanische Legende Aragami zurück.

PRESSESTIMMEN

„aus dem minimalistischen Plot wird eine blutige Satire, so garstig und zynisch, dass man tatsächlich darüber lachen kann."
Tagesspiegel

„Blutfontänen spritzen zu Klaviermusik"
taz Berlin

„Kurz und heftig kommt er daher, dieser zackige Zweikampf der Zicken, der mit einer bitterbösen Schlusspointe gekrönt wird."
Express

BILDERGALERIE & DOWNLOADS

VERÖFFENTLICHUNGEN
Edition Asien
Edition Asien

Softbox mit Wendecover
1 Disc(s), 70 Min., PAL, ab 18
Sprache/Ton: Deutsch DD 5.1, Japanisch DD 2.0
Untertitel: deutsch (optional)
Bildformat: 1,75:1 (16:9)
Extras: Exklusives Interview mit dem Regisseur, Making-of, Videomessage, Kinotrailer
Erscheinungstermin: 19.03.2010