Anvil – Die Geschichte einer Freundschaft

INHALT & CREDITS
Mit 14 schworen sich die Schulfreunde Steve „Lips “ Kudlow und Robb Reiner aus Toronto für immer zusammen zu rocken. Mit ihrer Band Anvil wurden sie zu Halbgöttern des kanadischen Metal und veröffentlichten 1982 eines der härtesten Albums in der Metal-Geschichte: „Metal on Metal “. Das Album beeinflusste eine ganze Generation von Musikern, darunter Metallica, Slayer und Anthrax. All diese Bands verkauften in der Folge Millionen von Platten, wohingegen Anvils Karriere einen ganz anderen Lauf nahm – nämlich direkt in die Bedeutungslosigkeit. Aber Lips und Robb gaben ihren Kindheitstraum nie auf und rockten weiter, immer im Glauben daran, dass Anvil eines Tages der langersehnte Erfolg beschert werden würde. Der Film begleitet Lips und Robb, die nun um die fünfzig sind, bei den Aufnahmen zu ihrem dreizehnten Album „This is thirteen “. Sie schlagen sich mit zunehmend ungeduldigeren Familien, penetranten Gläubigern und Alterszipperlein herum. Sie wissen, es ist ihre letzte Chance den Durchbruch zu schaffen. In Vorbereitung auf das Album reist die Band nach Europa, ihre größte Tournee seit zwanzig Jahren. Und sogar nach Anvil-Maßstäben ist es eine unvorstellbare Aneinanderreihung von Katastrophen. (Text: Internationale Hofer Filmtage 2009)

USA, 2008
Regie: Sacha Gervasi
Hauptdarsteller: Steve \Lips\ Kudlow, Robb Reiner, G5, Ivan Herd, Chris Tsangarides, Tiziana Arrigoni, Cut Loose, Mad Dog, Lars Ulrich, Lemmy, Scott Ian, Slash, Tom Araya\
Produktionsfirma: Little Dean's Yard and Ahimsa Films

ÜBER DEN FILM
Sacha Gervasis Film handelt von Freundschaft, nein, Liebe und vom Willen nicht aufzugeben. Er handelt davon, was ungebrochener Enthusiasmus bewirken kann. ANVIL-Sänger und -Gitarrist Steve „Lips“ Kudlow ist als treibende Kraft ist so viel mehr als ein sympathischer Loser. Im Lauf des Films fängt man an, ihn für seine Charakterfestigkeit und Hartnäckigkeit zu bewundern. Ironie des Schicksals. Der Film schickt sich an, erfolgreicher zu werden als es die Band über weite Strecken ihrer Karriere je war.
Gerade von der International Documetray Association (IDA )als bester Dokumentarfilm 2009 ausgezeichnet, füllt Gervasis in Sundance uraufgeführter Film die Kinosäle weltweit. Möglicherweise sorgt der Film damit sogar für Gerechtigkeit.

ANVIL! – Die Geschichte einer Freundschaft rührt nicht nur Steve „Lips“ Kudlow und Robb Reiner – die Gründungsmitglieder - zu Tränen. Sie verlangt auch ihren Freunden und Liebsten ein denkbar breites Spektrum an Emotionen ab, die Sacha Gervasi in bewegende Kinomente übersetzt hat, oder anders gesagt: Auch wenn sich Metal-Musik aus Ihrer Sicht auf einem anderen Planeten abspielt, ANVIL und die Geschichte ihrer Freundschaft lässt wirklich niemanden kalt! Versprochen.

PRESSESTIMMEN

„The best documentary I've seen in years."
Michael Moore

„The funniest music documentary of all-time..."
Entertainment Weekly

„The greatest movie ever made about Rock 'n' Roll."
The London Times

„A hymn to the human spirit."
Cinematical

„An underdog saga even non-metalheads will root for. Suprisingly inspirational."
Variety

„The most stirring release of the year... All that we can ask of a movie."
The New Yorker

„IRRESISTIBLE! Utterly winning! Genuine, headbanging joy."
Seattle Times

„ANVIL! We salute you!"
Time Out

BILDERGALERIE & DOWNLOADS

VERÖFFENTLICHUNGEN
DVD
DVD

mit Wendecover und Booklet
Softbox mit Wendecover
1 Disc(s), 78 Min., PAL, ab 12
Sprache/Ton: Englisch DD5.1
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 1,78:1 (16:9)
Extras: Booklet, Interviews, Deleted Scenes, Audiokommentare, Trailer
Erscheinungstermin: 16.07.2010