Blank City

INHALT & CREDITS
BLANK CITY ist ein Liebesbrief an eine Generation ungestümer Filmemacher und ihren Wirkungsort New York City. Bis in die 80er Jahre war Manhattan eine Brache mit billigen Mieten und Drogen, eine Brutstätte unabhängigen Kunstschaffens. Hier trafen sich junge Regisseure wie Jim Jarmusch und John Waters, um mit Musikerinnen wie Debbie Harry und Lydia Lunch wilde, richtungsweisende Independent-Filme zu drehen. BLANK CITY bringt Zeitzeugen zusammen und porträtiert die Geschichte des "No Wave Cinema" und des "Cinema of Transgression", einer einmaligen Underground-Filmbewegung, und ein ungekannt schroffes New York der 70er.

USA, 2010
Regie: Céline Danhier
Hauptdarsteller: John Waters, Jim Jarmusch, Steve Buscemi, Eric Mitchell, Beth B, Debbie Harry, Charlie Ahearn, Lizzy Borden, Amos Poe u.v.a.
Produktionsfirma: Pure Fragment Production

ÜBER DEN FILM

Die No-Wave-Filme wurden stets mit sehr knappen Mitteln realisiert und in Zusammenarbeit mit Musikern, Künstlern und Schauspielern gedreht, die zu dieser Zeit in Downtown das Szeneleben bestimmten. Ihre Filme sind die Zeitdokumente dieser schrillen Community. Obwohl einige wenige Regisseure im weiteren Verlauf durchaus erfolgreiche Karrieren begannen, allen voran Jim Jarmusch, Susan Seidelmann und Steve Buscemi, verlor sich der unberechenbare, schnelle und furiose Hype um das "No Wave Cinema".

PRESSESTIMMEN

„eine mitreißende Dokumentation mit großartigen Bildern, brillantem Soundtrack und erstaunlich gut gealterten Protagonisten. Ohne Abstriche empfehlenswert."
The Guardian

„Ein Rückblick auf eine nicht unschuldigere, aber definitiv coolere Zeit, bevor das große Geld New York komplett veränderte."
Philadelphia Inquirer

„Eine sehr gut recherchierte Hommage an das No-Wave-Kino in all seiner kärnig-groben Super-8-Herrlichkeit."
Hollywood Reporter

„Ein eindrucksvolles [...] Bild dieser Underground-Bewegung."
Filmdienst

„Die begeisternde Chronik eines Augenblicks, in dem sich erhitzte künstlerische Energien verdichteten."
Süddeutsche Zeitung

„Ein spannender Einblick in ein radikales Kino"
Intro

BILDERGALERIE & DOWNLOADS

VERÖFFENTLICHUNGEN
DVD
DVD

mit Wendecover
Softbox mit Wendecover
1 Disc(s), 96 Min., PAL, ab 12
Sprache/Ton: Englisch DD 5.1
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 1,78:1 (16:9)
Extras: Info-Poster, Interview mit Celine Danhier, Deleted Scenes, Outtakes & Kinotrailer
Erscheinungstermin: 03.05.2013