Denk ich an Deutschland in der Nacht

INHALT & CREDITS

Fünf DJs/Musiker bei der Arbeit im Studio, im Club, auf der Bühne. Außerdem: Persönliche Reflektionen über ihren Werdegang und die weite Welt der elektronischen Musik. Dazwischen: Bilder von leeren Clubs im Tageslicht, von vollen Tanzflächen in der Nacht, von den Umgebungen der Studios, in denen die Musik entsteht, die die Nacht zum Tag macht. Das sind die Elemente, aus denen DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT besteht.

Deutschland 2017
Regie: Romuald Karmakar
Hauptdarsteller: Ricardo Villalobos, Sonja Moonear, Ata, Roman Flügel, David Moufang/Move D
Länge: 105 Min.

 

ÜBER DEN FILM

DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT ist der vierte Dokumentarfilm von Romuald Karmakar über Techno und artverwandte Stile. 196BPM (2002) und BETWEEN THE DEVIL AND THE WIDE BLUE SEA (2005) konzentrierten sich vor allem auf die performativen und körperlichen Aspekte von elektronischer Musik, VILLALOBOS (2009) auf einen Protagonisten der Szene. Mit DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT entwirft er das bisher umfassendste und tiefgründigste Bild einer Subkultur, die die letzten Jahrzehnte geprägt hat.
DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT ist eine Produktion von Arden Film (Berlin) in Koproduktion mit Rapid Eye Movies (Köln). Der Film feierte seine Weltpremiere auf der 67. Berlinale in der Sektion Panorama.

PRESSESTIMMEN

„‚Denk ich an Deutschland in der Nacht‘ ist ein vollkommen unprätentiöser Film […]. Man kann nur ahnen, wie viel Material gedreht werden musste, um zu einer solchen Präzision und Freiheit zu finden. Und gerade in diesen beiden Eigenschaften insbesondere die deutsche Szene zu porträtieren.“
Frankfurter Rundschau, Daniel Kothenschulte

„[…]eklektisches, aber äußerst erhellendes und auch berührendes Bild der aktuellen Techno-Szene in Deutschland.“
Die Zeit, Jens Balzer

„Karmakar macht Techno zum Angucken.“
Spex, Suigi Lie

„Die sorgfältige Mischung aus Aufnahmen[…] macht einen wunderbar nachdenklichen und zugleich wie hypnotisierenden Film.“
Berliner Morgenpost

„[Karmakars] bis dato beste filmische Auseinandersetzung mit dem Milieu der elekrtonischen Tanzmusik.“
taz. die Tageszeitung, Julian Weber

BILDERGALERIE & DOWNLOADS

VERÖFFENTLICHUNGEN
Ab 11.05.2017 im Kino
Ab 11.05.2017 im Kino
A | B | C | D | E | F |
G | H | I | J | K | L |
M | N | O | P | Q | R |
S | T | U | V | W |
X | Y | Z