Ichi – Die blinde Schwertkämpferin

INHALT & CREDITS
Die blinde Wandermusikantin Ichi (Haruka AYASE) begibt sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Ihre einzigen Begleiter sind ihr Schwert und ihre Einsamkeit. Schweigsam, stolz und kompromisslos begegnet sie allem, was sich ihr in den Weg stellt. Nur Toma (Takao OSAWA), ein traumatisierter Samurai, der nicht kämpfen kann, vermag sich Ichi zu nähern: Eher unfreiwillig rettet sie ihm das Leben und erledigt von da an seine Samuraipflichten. Als Ichi für einen letzten Kampf dem berüchtigten Bandenführer Banki gegenübertritt, der der Schlüssel zu Ichis Wurzeln sein könnte, ist es auch Toma, der ihr zur Seite steht. Für Ichi, die die Grenzen zwischen Licht und Schatten, Leben und Tod und Freund und Feind bisher weder sehen noch spüren konnte, beginnt die Reise zu ihrem Innersten.

Japan, 2008
Regie: Fumihiko SORI
Hauptdarsteller: Haruka AYASE, Takao OSAWA, Shidou NAKAMURA, Yosuke Kubozuka, Akira EMOTO, Riki TAKEUCHI
Produktionsfirma: Sedic International, Cinema Café

ÜBER DEN FILM

Zatoichi, der blinde Schwertkämpfer auf Suche nach Gerechtigkeit, ist der wohl berühmteste Samurai-Charakter der japanischen Film- und TV-Geschichte. Bislang wurde die Figur lediglich von zwei Schauspielern verkörpert: Shintaro KATSU und Takeshi KITANO. Regisseur SORI (PING PONG, VEXILLE) revolutioniert den Mythos und besetzt in seinem humorvollen und romantischen Schwertkampf-Drama die Rolle mit einer Frau, dem japanischen Jungstar Haruka AYASE (CYBORG SHE). Die eleganten und starken Bilder werden untermalt von dem eindringlichen Soundtrack der australischen Musikerin Lisa Gerrard (Dead Can Dance).

PRESSESTIMMEN

„Poetischer Eastern"
Choices

„Fumihiko Sori verwähnt den Zuschauer mit geschmackvollen Bildern. Zu der eleganten Optik und der stilvollen Ausstattung gesellen sich außerdem virtuos inszenierte Kampfszenen [...] Anhänger bluttriefender Schwertkampf-Action kommen bei ICHI daher weniger auf ihre Kosten als Liebhaber sensibler Dramen, die außer einer gefälligen Optik einen ungemein gefühlvoll inszenierten romantischen Moment zu schätzen wissen."
Deadline

„atmosphärisch dichtes Drama mit sehenswerter, ebenso minimalistischer wie blutiger Kampfkunst sowie poetisch anmutenden Monologen und Dialogen, die die Tragik der Geschichte intensivieren."
Kino-Zeit.de

„kunstvoll inszeniert"
TV Spielfilm

„Der Martial-Arts-Film um eine weibliche Variante der populären Zatoichi-Figur besticht durch lyrisch-melancholische und bildgewaltige Momente. Im zentralen Handlungsstrang an Akira Kurosawas Klassiker DIE SIEBEN SAMURAI angelehnt, zieht sich eine spräde Melancholie wie ein roter Faden durch den visuell intensiven Film, der aufscheinendes Pathos immer wieder angemessen aufbricht."
filmdienst

BILDERGALERIE & DOWNLOADS

VERÖFFENTLICHUNGEN
Edition Asien
Edition Asien

Softbox mit Wendecover
1 Disc(s), 118 Min., PAL, ab 16
Sprache/Ton: Deutsch DD 5.1, Japanisch DD 5.1
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 1,85:1 (16:9)
Extras: Making-of SFX, Making-of Music, Deleted Scenes, Kinotrailer
Erscheinungstermin: 16.03.2012