HAUSU

by Peter@REM
Eine surreale, absurd überzeichnete Horror-Parodie, die, überbordend von visuellen Effekten, in den 70ern stilbildend wirkte.
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Ein Film von Nobuhiko OBAYASHI
Mit: Kimiko IKEGAMI, Kumiko OBA, Yoko MINAMIDA, Mitsutoshi ISHIGAMI, Miki JINBO, Asei KOBAYASHI, Ai MATSUBARA
Japan 2010,  87 Minuten

Die sechzehnjährige Oshare (Kimiko IKEKGAMI) hat den Tod ihrer Mutter noch nicht ganz verkraftet, da wird sie auch schon mit der neuen Liebhaberin ihres Vaters konfrontiert. Zusammen mit sechs Schulfreundinnen beschließt sie auszureißen, um die Schulferien im abgelegenen Landhaus ihrer Tante zu verbringen. Die an den Rollstuhl gefesselte Tante ist sehr angetan von den jungen Mädchen. Doch seltsame Vorfälle häufen sich, und als die Tante und das Haus sich als menschenfressende Dämonen entpuppen, ist es für die Schulfreundinnen bereits zu spät….
 
„Ein unbeschreiblich wildes, irres, buntes, quietschvergnügtes, wenn auch unfassbar brutales, surreales, ideenreiches ‘Ding’ von einem Film.” -Mitternachtskino.de

„ein psychedelischer Trip randvoll gefüllt mit den schrägsten und schrillsten visuellen Effekten seiner Zeit” 
-Filmstarts.de

  • Der 12. Tag im REM-Adventskalender! Heute gibt es: SHUT UP...
  • Der 11. Tag im Adventskalender! Heute gibt es hinter dem...
  • Der 10. Tag in unserem Adventskalender! Heute gibt es ein...
  • Der 9. Tag im Adventskalender! Hinter dem heutigen Türchen verbirgt...
  • Der 8. Tag im Adventskalender! Heute eine etwas sinnlichere Bescherung:...
  • Der 6. Tag im Adventskalender: Nikolaus! Eine besondere Überraschung wartet...
  • 5. Tag im REM-Adventskalender: Zu gewinnen gibt es diesmal das...
  • RAPID EYE MOVIES ADVENTSKALENDER! 4. Tag Zu gewinnen gibt es...